Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 7 guests online.

Richtige Autoreinigung

Mit dem letzten Schneefall und eisigen Temperaturen klingt der Winter langsam aus und macht Platz für den nahenden Frühling. Auch das Auto, das Witterungsbedingt einige Blessuren davongetragen hat und lange keine Waschstraße mehr von innen gesehen hat, will wieder aufpoliert werden. Keine leichte Aufgabe für die Besitzer, denn Nässe, Eis und Schnee haben ihre Spuren hinterlassen.
Zuerst gilt es, das Fahrzeug von innen zu reinigen und miefende Nässerückstände aus Polstern und Fußmatten zu entfernen. Vor allem unter den Automatten sammelten sich in den kalten Wintermonaten Schneereste, die schnell einen modrigen Geruch im Auto verbreiten. Deswegen: raus damit. Mit einem Teppichreiniger eingesprüht und abgesaugt, kommt man auch dem durchdringenden Nässe-Geruch bei. Automatten, die sich nicht entfernen lassen sollten über ein bis zwei Tage mit Zeitungspapier ausgelegt werden, das Schnee und Matschreste aus den Materialien zieht.
Ist der Innenraum des Autos erst einmal gereinigt, geht es ans Äußere. Die obligatorische Fahrt durch die Waschstraße sorgt allerdings häufig für Schrecken unter den Autobesitzern, denn jetzt offenbaren sich Lackschäden, die während des Winters durch Rollsplitt verursacht wurden. Abhilfe schafft der Einsatz eines Lackstiftes – jedenfalls bei kleineren Schäden. Auf eigenen Einsatz verzichten sollte man dagegen, wenn es um die anschließende Reinigung des Motorinnenraums geht. Will man keine Schäden an der feinen Mechanik des Motors riskieren und sein Fahrzeug als Unfallwagen verkaufen müssen, überlässt man die Arbeit einer Fachwerkstatt, die über spezielle Geräte zur Motorenwäsche verfügt.
Auch wichtig ist es, Verschleißteile am Auto auf ihre Funktionalität hin zu überprüfen. Scheibenwischer zum Beispiel, überstehen den Winter aufgrund des Dauereinsatzes nicht immer und auch das gestreute Salz, das sich an den Einstiegsblenden festsetzt, kann für kleiner Schäden am Auto sorgen. Im Fall der gummierten Wischblätter hilft nur ein Austausch, alle anderen Teile können mit einem Lederlappen und etwas lauwarmen Wasser gereinigt werden, um dem Frühling entgegenzustrahlen.

Bildquelle: aboutpixel.de / Cabrio-Träume unter blauem Himmel 2 © Rainer Sturm