Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 0 guests online.

Tages- und Festgeld als Sparform für Jedermann

Tages- und Festgeld sind sichere und dabei gut rentierende Geldanlagen, die sich vor allem für das Geld eignen, das der Anleger kurzfristig zwischenparken möchte. Nicht umsonst haben viele Girokonten eine Tagesgeldfunktion mit Zinsen etwas unterhalb der besseren Tagesgeldsätze. Es wird empfohlen, auf diese Weise eine Liquiditätsreserve von etwa drei bis sechs Monatsgehältern anzulegen.
Die Eigenschaften von Tages- und Festgeldkonten
Tagesgeld steht täglich zur Verfügung, Festgeld erst zum festgelegten Termin, der dennoch sehr kurz gewählt werden kann - es sind Fristen von nur einem Monat möglich. Festgeld rentiert daher höher, im groben Durchschnitt etwa doppelt so hoch wie Tagesgeld.
Der Anlagezeitraum auf Festgeldkonten deckt alle Zeiträume von einem Monat bis zu zehn Jahren ab, durch die Verzinsung von derzeit über vier Prozent bei den führenden Anbietern ist diese Anlage für alle Gelder geeignet, die man auf absehbare Zeit nicht flüssig haben muss.
Alle anderen, unter Umständen höher verzinslichen Anlagen wie Aktienfonds oder spekulative Anlagen in Zertifikate oder Rohstoffe sind nicht mehr so sicher.
Für Tages- und Festgeld gibt es vertragliche Garantien und eine Einlagensicherung, die zunächst per Gesetz festgeschrieben ist. In Deutschland und nahezu allen europäischen Ländern werden bis 100.000,- Euro Einlagen zu 100 Prozent vom Gesetzgeber garantiert, auch bei einer Insolvenz der kontoführenden Bank.
Darüber hinaus gibt es Sicherungssysteme der Banken untereinander, die weit höhere Garantien gewähren, bei einigen Banken reichen diese bis in den Milliardenbereich. Daher kann Geld auf einem Tages- oder Festgeldkonto jederzeit liegen, ohne dass sich der Anleger die geringsten Sorgen machen muss.
Unterschiedliche Bedingungen
Nicht nur zwischen dem Tages- und dem Festgeld gibt es Unterschiede hinsichtlich der Verzinsung und der Verfügbarkeit, auch innerhalb jeder Kategorie werden von den Anbietern höchst unterschiedliche Konditionen offeriert. Damit haben Anleger die Möglichkeit, gemäß ihren ganz individuellen Bedürfnissen die passende Anlage zu finden. Vergleiche wie auf http://www.tagesgeldkontovergleich.com/tagesgeld-vergleich/ oder http://www.tagesgeld-zinsvergleich.net/ helfen bei der Suche nach dem passenden Konto.
Manche Tagesgeldkonten verzinsen bis zu einer bestimmten Anlagesumme sehr hoch, dann sinkt der Zins. Andere gewähren einen etwas niedrigeren Zins, diesen aber bis zu sehr hohen Summen. Es gibt zudem immer wieder Bonus- und Sonderaktionen, bei denen nicht nur ein Startguthaben für Neuanleger gewährt wird, sondern innerhalb eines begrenzten Zeitraumes für festgelegte Summen überdurchschnittlich hohe Zinsen gezahlt werden.