Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 1 guest online.

Hannover ist eine Fußballstadt

Hannover ist die Fußball-Stadt. Der Hauptverein der Stadt “Hannover 96″ war am 12. März 1896 gegründet. Erstens war das der sportliche Klub, in dem sich die Schüler beschäftigen, vor allem mit dem Ragby und der Athletik.
Der erste ernste Erfolg hatte “Hannover” in 1936, wann er das Finale der Bundesmeisterschaft Deutschlands erreicht. In dieser Zeit haben die Spieler des Vereins begonnen, im Nationalteam zu spielen. Nach zwei Jahren, 1938 hat «Hannover 96» die erste Meisterschaft aufgemacht. Im Finale stand “Hannover 96″ mächtigen in jener Zeit “Schalke-04″ entgegen. Das erste Schlussspiel wurde unentschieden (3:3) beendet, deshalb war ein Wiederholungsspiel. Bei zweitem Spiel, das in Anwesenheit 95000 Zuschauer ging, hat “Hannover” gekonnt, mit der Rechnung 4:3 zu besiegen.
In die Bundesliga, die 1963 geschaffen war, “Hannover” war nicht herausgekommen, er war mit einem Rang niedriger. In folgendem Jahr ist er dorthin doch herausgekommen und gleich hat die fünfte Stelle bekommen und den Rekord der Teilnehmerzahl der Meisterschaft aufgestellt: die Spiele des Vereins besuchten durchschnittlich 46000 Zuschauer. “Hannover 96″ war 2 Mal deutsches Meister (1938, 1954), er hat den Pokal von
1992.
Im Stadtteil Calenberger Neustadt befindet sich die AWD-Arena, ein Fußballstadion mit
49.000 Zuschauerplätzen. Der Bau “des Niedersachsenstadions” mit dem Wert ca 4.Mio. Deutscher Mark war in 1954 geendet. Für jene Zeit war dieses Stadion das größte nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa (86 000 Zuschauer). Ab 1959 werden hier die Heimspiele von “Hannover 96“ durchgeführt. Zweimal in seiner Geschichte übernahm das Stadion die Spiele der Fußballweltmeisterschaft (1974 und 2006).
In diesem Jahr tritt zum zweiten Mal die Nationalmannschaft der Färöer in Deutschland an, und wieder spielt sie in Hannover.