Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 0 guests online.

Ein handwerklicher Beruf ist Krisen sicher

Handwerker werden in der heutigen Gesellschaft mehr denn je benötigt. Weil immer mehr junge Menschen Abitur machen, gibt es in vielen handwerklichen Berufen nicht genügend Nachwuchs. Gesellschaftspolitisch ist es aber problematisch, wenn beinahe alle jungen Menschen studieren wollen und niemand ein Handwerk erlernen möchte. Auf der anderen Seite hat das aber für die jungen Menschen, die sich für ein Handwerk entscheiden, den großen Vorteil, dass sie sich nicht um ihre Zukunft sorgen müssen. Ein guter Handwerker hatte schon immer Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.
 
Handwerkliches Talent und viel Engagement
 
Die Ausbildung in einem handwerklichen Beruf ist eine Herausforderung. Ein gutes handwerkliches Talent ist nützlich, aber noch wichtiger ist großes Engagement. Gerade zu Beginn ist die Ausbildung mühsam, denn es dauert eine Weile, bis der Lehrling die grundlegenden Techniken beherrscht. Vielfache Wiederholungen sind deswegen nötig, bevor der Lehrling dazu in der Lage ist, eine gute Arbeit abzuliefern. Aber schon nach dem ersten Lehrjahr können die jungen Menschen die eine oder andere Aufgabe selbstständig übernehmen. Spätestens im dritten Lehrjahr ist der Handwerker-Nachwuchs dann beinah schon auf einem Niveau wie ein ausgelernter Geselle. Lediglich die Erfahrung fehlt noch.
 
Einen Meister anstreben und selbstständig werden
 
Im Handwerk ist es auch heute noch üblich, dass die besonders ehrgeizigen Akteure vom Gesellen zum Meister werden. Das hat nicht zuletzt den Vorteil, dass es als Handwerksmeister sehr viel einfacher ist, eine Selbstständigkeit aufzubauen. Die Finanzierung eines handwerklichen Betriebes lässt sich meist mithilfe einer Bank stemmen. Wenn sich beispielsweise ein Elektriker in Stuttgart selbstständig macht, dann muss er diverse Investitionen tätigen, um überhaupt den Betrieb zum Laufen zu bringen. Dabei lohnt es sich allerdings, einen sorgsamen Preisvergleich zu machen. Mit den Stichworten „Arbeitskleidung Stuttgart“ findet der angehende Selbstständige beispielsweise hochwertige und trotzdem günstige Kleidung für sich und seiner neuen Mitarbeiter im Internet. Ein selbstständiger Handwerker muss auch auf dem kaufmännischen Gebiet fit sein und die Ausgaben auf ein vernünftiges Maß begrenzen.
Bildquelle: aboutpixel.de / CHECKER © Christian Wöller