Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 0 guests online.

Lifestyle

Was wir von alternativen Energien lernen können

Verfasst von satyr am Mo, 09/12/2011 - 13:47
Ein jeder, bei dem heutzutage die Stromrechnung ins Haus flattert, verdreht die Augen und freut sich schon, wenn der große Betrag endlich vom eigenen Konto abgebucht ist. Schlimm, wenn man sich einmal betrachtet, dass zwar die Strompreise steigen, dafür aber Gehälter und Löhne stets gleich bleibend sind. Wer kann sich das noch wirklich leisten, wenn er nicht wenigstens gelegentlich nach passenden Alternativen sucht?

Selbstverwirklichung für ein glückliches Leben

Verfasst von satyr am Sa, 07/09/2011 - 02:34

Einfach wäre das Leben, wenn man nicht auf eine Arbeitsstelle angewiesen wäre. Jedem tag könnte man ganz nach den eigenen Vorstellungen gestalten, ohne lästige Pflichten erfüllen oder Grundregeln einhalten zu müssen. Da dies aber wohl für immer ein Wunschtraum bleiben wird, ist die Wahl des eigenen Berufes essenziell für die Zufriedenheit, die man im eigenen Leben einmal erreichen kann.

Exorzismus als Ritual im katholischen Christentum

Verfasst von satyr am Fr, 07/08/2011 - 02:25

1. Einleitung

So gut wie jeder kann sich unter dem Begriff „Exorzismus“ etwas vorstellen. Nicht zuletzt die großen Kinofilme von „Der Exorzist“ über „Requiem“ bis hin zu „The exorcism of Emily Rose“ haben in unseren Köpfen Vorstellungen von augenrollenden, fratzenschneidenden und durch den Raum fliegenden Menschen genährt, manchmal sogar bis hin zu männermordenden, kleinen Mädchen, und das alles im Namen und unter Besessenheit des Teufels höchstpersönlich.

Eine Insel namens Udo von Regisseur Markus Sehr ist eine Komödie mit dem Komiker Kurt Krömer. Als quasi unsichtbarer Detektiv eines Kaufhauses werden seine bis dahin kaum gekannten Gefühle gleich in der ersten Kinorolle von Fritzi Haberlandt geweckt. In der romantischen Komödie spielt der Komiker aus Berlin den geradlinigen Udo, der für andere Menschen nicht sichtbar ist. Genau deshalb ist der Job als Kaufhausdetektiv genau das Richtige für ihn.

Die Partnersuche im Web verhilft schneller zur neuen Beziehung

Verfasst von satyr am Mi, 06/01/2011 - 01:29

Viele Singles lehnen erst einmal dankend ab, wenn ihnen der Ratschlag erteilt wird, sich auf die Partnersuche im Internet einzulassen. Die Zurückhaltung ist immens groß, was im Prinzip sehr schade ist. Immerhin ist es so, dass Partnerbörsen enorme Möglichkeiten bieten und deshalb ausprobiert werden sollten.

Technische Neuerungen des ICE

Verfasst von satyr am Fr, 04/15/2011 - 03:46

Der ICE bzw. der Intercity-Express ist der schnellste Zug der Deutschen Bahn AG. Diese Zuggattung ist der Nachfolger des IC und ist heute das Flaggschiff im Fernverkehr.
Der ICE fährt in Deutschland und in sechs Nachbarländern fast 180 ICE-Bahnhöfe an.
Seit Einführung des ICE konnten die Reisezeiten wesentlich gesenkt werden. Von Hamburg nach Frankfurt Main reist man jetzt 62 Minuten weniger, und von Hamburg nach Stuttgart gar 115 Minuten.

Gesundheit durch Fahrradfahren

Verfasst von satyr am Do, 04/07/2011 - 03:21

Fahrradfahren ist ein sehr gesunder Sport. Beim Fahrradfahren ist man nicht nur an der frischen Luft, sondern man bewegt sich auch noch in einer ganz gesunden Weise. Fast alle Muskeln sind in Bewegung. Hinzu kommt, dass beim Fahrradfahren anders als beim Joggen die Knie geschont werden. Ein Muskelkater ist schnell überwunden, wenn man am nächsten Tag gleich weiter fährt.

"Der Elefantenfuß" ein Roman über Tschenobyl 25 Jahre danach

Verfasst von satyr am Mi, 04/06/2011 - 22:06

Während in den Gebieten der Atommeiler in Japan Tausende von Menschen aus gesiedelt werden und die Kernschmelze dort vielleicht schon in Gang ist, gibt ein kleiner Verlag in Österreich einen Roman heraus, der sich genau mit dieser Problematik befasst. Der österreichische Romancier und Musiker Hans Platzgumer hat genau 25 Jahre nach dem Atomunfall in Tschernobyl und in den Sümpfen von Prypjat recherchiert. Das Resultat ist nun sein Buch "Der Elefantenfuß".

Bio - Ja oder Nein?

Verfasst von satyr am Do, 03/31/2011 - 02:45

Standen Sie auch schon einmal im Supermarkt Ihres Vertrauens und haben sich gefragt, ob die dort angebotenen Bio-Produkte auch das halten was sie versprechen? Ja? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Deutschen auch. Man merkt, dass sich das Essverhalten langsam aber sicher wandelt und immer mehr Menschen auf gesunde Ernährung achten. Oft befindet man sich dann im Zwiespalt und kann nicht beurteilen, ob Bio nun auch zwangsläufig gesünder ist.

Auseinandergelebt: Trennungsgrund Nummer 1 in Deutschland

Verfasst von satyr am Do, 03/24/2011 - 16:21

Mittlerweile wird in Deutschland jede zweite Ehe geschieden. Die Zahl der zerbrochenen Beziehungen ohne Trauschein kann statistisch nicht erfasst werden und bleibt im Dunkeln. Paar- Therapeuten und Beziehungscoaches gehen jedoch von einer ebenso hohen Trennungsquote aus. Ein trauriger Umstand, wenn man bedenkt, dass Partnerschaften in der heutigen modernen Welt im Gegensatz zu vor dreißig Jahren viel freier und individueller geführt werden können. Oder sind die veränderten Rahmenbedingungen genau das Problem?