Banner

Benutzeranmeldung

Newsletter

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 users und 0 guests online.

Apple iAd kommt nach Deutschland

Das Apple iAd soll jetzt endlich nach Deutschland kommen. Schon ab Dezember wird es Kampagnen von zwölf Herstellern in Frankreich und Großbritannien geben. Damit sich Dritte nicht durch Werbung für die Apps iPhone, iPad und iTouch bereichern, hat Apple mit Hilfe von iAd eine neue Werbeplattform für das neue iPhone OS 4 gegründet.

Wegen hoher Preise für Unternehmen und auch die Einmischung von Apple in die Kampagnen kam das iAd in den letzten Monaten immer öfters in die negativen Schlagzeilen. Damit sich Dritte nicht durch Werbung für die Apps iPhone, iPad und iTouch bereichern, hat Apple mit Hilfe von iAd eine neue Werbeplattform für das neue iPhone OS 4 gegründet. Die Preise für diese Art Werbung sollen extrem hoch sein. Diese Negativ-Schlagzeilen sind wohl auch der Grund dafür, dass sich bisher nur zwölf Unternehmen bereit erklärt haben, Werbung für das iAd zu schalten.

Apple behauptet zwar, dass die Kampagnen des iAd sehr gut laufen und dass sich Zahlen der Werber in den letzten 4 Monaten wohl auch verdoppelt hätten. Konkrete Zahlen will Apple aber nicht nennen. Noch in diesem Jahr will man in Amerika damit einen Marktanteil von 21% erzielen. Da in den USA neben dem iPhone und dem Blackberry kaum andere Smartphones genutzt werden, kann dies gut möglich sein.

Bild: Courtesy of Apple